Wie schminkt man seine Lippen richtig?

Von Marion, Kosmetikerin | Herausgegeben am | Zuletzt aktualisiert am 19/10/2020

Wie schminkt man seine Lippen richtig?

Sie bereiten sich auf ein Date vor? Mit einem wunderschönen Mund werden Sie alle Blicke auf sich ziehen! Egal, ob Sie Ihre Lippen verfeinern, verdicken oder einfach unwiderstehlich machen möchten: wie schminkt man den Mund richtig und welche Lippenstiftfarbe ist am besten geeignet?

Welche Schritte gibt es beim Lippen Make-up?

Peeling und ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Lippen

Bevor Sie mit dem Schminken Ihres Mundes beginnen und Ihr Lippen Make-up auftragen, ist es wichtig, die Lippen vorzubereiten.

Ob Sommer oder Winter, bei beschädigten oder trockenen Lippen ist es wichtig, diese mit einem Lippenbalsam oder einem Lippenpflegestift zu pflegen. Diese Etappe hilft dabei, die Haut zu glätten, um sie bestmöglich auf das Make-up vorzubereiten und zu verhindern, dass sie im Laufe des Tages rissig wird. Bevorzugen Sie für die Lippenpflege eine feuchtigkeitsspendendes Produkt (ein Lippenpflegestift ist perfekt). Es sollte schnell einziehen und nicht zu fettig sein, um das Auftragen Ihres Lippenstifts nicht zu beeinträchtigen.

Wenn Ihre Lippen sehr rissig und/oder beschädigt sind, ist eine reparierende und heilende Pflege besser geeignet. Tragen Sie eine Schicht auf die Unter- und Oberlippe auf und verteilen Sie das Produkt gut. Anschließend können Sie zum Schritt Mund Make-up übergehen!

Denken Sie an ein Peeling!
Sie können auch von Zeit zu Zeit ein sanftes Peeling auf Ihre Lippen auftragen, um sie von abgestorbener Haut zu befreien. Dafür kann sich ein sanftes oder hausgemachtes Gesichtspeeling eignen.

Ziehen Sie die Kontur mit einem Lippenkonturenstift nach

Bevor es ernst wird und Sie den Lippenstift auftragen, kommt ein anderes Produkt zum Einsatz: der Lippenkonturenstift beziehungsweise Lipliner! Obwohl er optional ist, wird seine Anwendung empfohlen, wenn Sie Ihren Mund präzise schminken möchten. Der Lippenkonturenstift sollte in einer zu Ihrem Lippenstift passenden Farbe gewählt werden. Wählen Sie ihn etwas dunkler als die Lippenstiftfarbe (ein Halbton ist ideal). Die Mundumrandung mit dem Stift hilft Ihnen, Ihren Lippenstift makellos aufzutragen: der Stift dient gewissermaßen dazu, Ihre Lippen „abzugrenzen“.

Beginnen Sie beim Auftragen des Lippenkonturenstifts mit der Oberlippe und führen Sie ihn dann von der Mitte zu den Seiten. Ziehen Sie dann die Unterlippe nach, immer von der Mitte zu den Seiten, und versuchen Sie, so symmetrisch wie möglich zu sein. Sie können dann den Innenteil Ihrer Lippen mit dem Stift „schraffieren“: Ihr Lippenstift wird besser haften und dem Mund Volumen verleihen.

Tragen Sie Ihren Lippenstift auf

Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Lippenstift aufzutragen. Es bieten sich Ihnen mehrere Optionen: zum einen in Bezug auf den Farbton, der nach Ihrem Teint gewählt werden sollte, und zum anderen, ob Sie Ihren Lippen Volumen verleihen möchten oder nicht. Es gibt auch verschiedene Arten von Texturen mit einem schillernden, satinierten oder matten Finish. Die satinierte Textur ist oft weniger deckend, aber versorgt Ihre Lippen besser mit Feuchtigkeit. Ein matter Lippenstift sorgt für eine satte Farbe und ein klares Finish, perfekt für leuchtende Rottöne. Flüssige Lippenstifte hingegen lassen sich dank ihres Pinsels leichter auftragen und bieten einen sehr guten Halt.

Heben Sie die Lippen mit einem Lipgloss hervor

Die letzte optionale Etappe beim Mund Make-up: das Lipgloss für Lippenglanz. Dieses farbige oder transparente Produkt wird nach dem Lippenstift aufgetragen und schafft einen Hauch von Glanz. Es verleiht dem Mund Volumen und einen Glamour-Look. Das Gloss kann auch Glitzerpartikel enthalten für noch mehr Glanz. Für ein schnelles Make-up oder ein Auffrischen tagsüber können Sie auch nur farbiges Lipgloss auftragen. Dieses ersetzt den Lippenstift und bringt den Lippen Volumen.

Wie wählt man seinen Lippenstift?

Wenn es um Lippen Make-up geht, ist alles eine Frage des Geschmacks: Farbe, mattes oder glänzendes Finish - Sie haben die Wahl! Allerdings sind einige Farbtöne dafür bekannt, entweder Volumen zu geben oder aber den Mund zu verfeinern und zu bestimmten Augen- oder Haarfarben besser zu passen.

Das Verfeinern des Mundes mit einem Lippenstift

Einige Lippenstifte neigen dazu, den Mund zu verlängern und die Lippen dünner erscheinen zu lassen. Das ist der Fall bei leuchtenden Rottönen, welche die Lippen verfeinern. Um dieses Ergebnis zu verstärken, bevorzugen Sie einen matten Lippenstift und vermeiden Sie Lipgloss.

Wie verdickt man seinen Mund mit Make-up?

Sie möchten Ihre Lippen im Gegenteil verdicken und ihnen Volumen verleihen? Tragen Sie zunächst einen Lippenkonturenstift auf, der dunkler als Ihre Lippen ist, und schummeln Sie dabei leicht bei der Kontur: Sie werden an Volumen gewinnen! Wenden Sie sich dann einem glänzenden oder schillernden Lippenstift zu. Volumengebende Farbtöne sind Bonbonrosa, Violett, Hellpurpur oder korallenähnliche Farben. Tragen sie nach dem Lippenstift als Abschluss eine Schicht Lipgloss auf: Volumeneffekt garantiert.

Wählen Sie die Farben entsprechend ihrem Typ

Wenn Sie helle Haut und blondes Haar haben, wird eher empfohlen, sich für helle Farbtöne wie Koralle, Puderrosa oder Altrosa zu entscheiden. Zu rotem und kastanienbraunem Haar passt wunderbar ein orangeroter Lippenstift. Umgekehrt eignen sich für dunkle und schwarze Teints am besten dunklere Farben wie Violett, Dunkelrot oder Brauntöne.

Sie haben empfindliche Lippen?

Sie haben empfindliche und/oder trockene Lippen? Setzen Sie eher auf Expertenpflege-Produkte als auf sogenannte „klassische“ Kosmetikmarken. Wählen Sie ein Produkt mit einer speziell angepassten Formel, hypoallergen und von Dermatologen getestet. Entscheiden Sie sich für ein Produkt mit einem schillernden, nicht matten Finish, das tendenziell feuchtigkeitsspendender ist und die Lippen nicht noch mehr austrocknet. Auch flüssige Lippenstifte werden empfohlen. Denken Sie abends daran, Ihre Lippen mit einem Reinigungsöl oder Mizellenwasser abzuschminken und sie dann über Nacht durch ein Lippenbalsam mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Denken Sie im den Winter an farbige Lippenpflegestifte!
Sie können sich nicht zwischen einer feuchtigkeitsspendenden, reparierenden Lippenpflege und Make-up entscheiden? Warum nicht einen farbigen Lippenbalsam wählen? Er ist sowohl Pflege als auch Make-up und wird Ihre Lippen an harten Wintertagen, die oft zum Austrocknen der Haut führen, diskret schützen!

Der Lippenstift ist eines der Star-Produkte beim Make-up. Er bringt nicht nur die Lippen zur Geltung und verleiht dem Gesicht Charakter, sondern hydratisiert auch die Lippen gemäß der jeweiligen Formel. Auf empfindlichen Lippen kann Lippenstift mit einem Balsam kombiniert werden, um den Mund mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Bildung von Rissen zu verhindern.

Die drei wichtigsten Punkte, die Sie sich zu Lippen Make-up merken sollten:

  • Merken Sie sich diese Etappen zum richtigen Schminken Ihres Mundes: Lippenbalsam, Lippenkonturstift, dann Lippenstift;
  • Lipgloss und schillernde Farbtöne verleihen Lippen Volumen;
  • Bevorzugen Sie bei empfindlichen Lippen einen nicht matten, feuchtigkeitsspendenden Lippenstift.
Über den Autor
Marion
Marion
Kosmetikerin
Als diplomierte Kosmetikerin ist Marion auf dermokosmetische Pflege und Make-Up spezialisiert. Duch "Mein Gesundheits- und Schönheitsmagazin" hilft sie Ihnen dabei Ihr Gesicht und Ihren Körper zu pflegen und teilt mit Ihnen ihre Schönheitstipps.
Sporternährung: welche energiespendenden Produkte sollten bevorzugt werden? ◀◀
Was sind die richtigen Maßnahmen zur Pflege sensibler Haut? ►►