Deodorants für Männer und Antitranspirantien:
die richtige Auswahl

Von Paul Musset, Apotheker | Herausgegeben am | Zuletzt aktualisiert am 14/09/2020

Deodorants für Männer und Antitranspirantien: die richtige Auswahl

Das Auftragen eines Deodorants morgens oder nach einem intensiven Sporttraining ist ein echtes Vergnügen, oder? Man(n) erfüllt hiermit sowohl sein Bedürfnis nach Schönheit als auch nach Hygiene. Allerdings ist es nicht immer einfach, das perfekte Deodorant zu finden. Tatsächlich gibt es eine große Anzahl von Produkten, bei denen man schnell den Überblick verlieren kann. Damit Sie das von Ihnen benötigte Deo finden, werfen wir einen genaueren Blick auf diesen unverzichtbaren Bestandteil einer Kulturtasche.

Schwitzen, Deodorant und Antitranspirant

Wozu dient Schweiß?

Ein nicht immer sehr angenehmes Phänomen, aber Schweiß ist nützlich und für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers sogar unerlässlich. Er ermöglicht es unserem Körper, seine Temperatur zu regulieren, wenn diese zu hoch ist. Darüber hinaus eliminiert das Schwitzen Giftstoffe, die in unserem Körper vorhanden sind. Dies vermeidet das Zurückbehalten schlechter Bakterien in unserem Körper und macht ihn daher gesünder.

Im Handel finden wir zwei Hauptformen von Produkten zur Schweißbekämpfung: Deodorants für Männer oder Antitranspirantien für Männer .

Das Deodorant

Schwitzen erzeugt oft unangenehme Gerüche. Diese stammen von Bakterien, die sich in unseren Achselhöhlen entwickeln. Deodorants für Männer dienen dazu, Feuchtigkeit aufzunehmen und schlechte Gerüche zu kaschieren. Sie haben jedoch keinen Einfluss auf den Schweißfluss, sondern bekämpfen nur die Symptome des Schwitzens, nämlich schlechte Gerüche und das Bakterienwachstum.

Das Antitranspirant

Ein Antitranspirant hat eine stärkere Wirkung als Deodorants für Herren. Es dient dazu, den Schweißfluss beträchtlich zu reduzieren. Antitranspirantien bestehen häufig aus Aluminiumsalzen, welche die Poren der Haut straffen und somit den Schweißfluss begrenzen. Zahlreiche Studien werden durchgeführt, um die Verwendung von gesünderen Wirkstoffen in Antitranspirantien zu ermöglichen.

Der Einfluss des Körperbaus auf das Schwitzen
Laut einer japanischen Studie hängt das Schwitzen zum großen Teil von unserem Körperbau ab. In der Tat neigt eine Person mit imposanterem Körper eher dazu, stark zu schwitzen, insbesondere bei Anstrengung. Männer sind tendenziell massiver, was erklärt, warum sie mehr schwitzen als Frauen.

Natürliche Deodorants und Antitranspirantien

Bevor wir das beste Deodorant für Männer finden, schauen wir uns an, welche Naturprodukte am wirksamsten Schweiß bekämpfen.

Alaunstein

Sie können sich für den Alaunstein entscheiden. Hier handelt es sich um ein adstringierendes hämostatisches Mineral, das daher Blutungen stoppen kann. Es ist ein Produkt, das häufig beim Rasieren verwendet wird im Fall von Schnitten. Es genügt, den Stein leicht zu befeuchten und unter die Achselhöhlen zu führen. Er wird eine dünne Salzschicht ablagern, um die Bildung von Bakterien zu verhindern.

Alkohol

Alkohol ist ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel, das auch Bakterien abtöten kann. Außerdem bringt Alkohol bei seiner Anwendung einen sehr angenehmen Kühleffekt, kann aber empfindliche Haut reizen und austrocknen.

Natriumbicarbonat

Dieses weiße Pulver ermöglicht die Beseitigung von Gerüchen, indem es leicht angefeuchtet unter den Achselhöhlen oder als Spray aufgetragen wird. Es ist ungiftig, verursacht keine Allergien und ist daher für viele Menschen geeignet.

Pflanzen

Auf dem Kosmetikmarkt gibt es eine große Anzahl von Bio-Deodorants für Männer. Diese werden oft auf Basis von Pflanzen oder ätherischen Ölen hergestellt. Zahlreiche Pflanzen wie Lavendel haben antibakterielle Eigenschaften und eignen sich daher perfekt zur Herstellung von Deodorants für Männer.

Deodorants auf probiotischer Basis

Probiotika sind dafür bekannt, die mikrobielle Flora wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Entwicklung von schlechten Gerüchen zu verhindern. Sie eignen sich daher ideal als Bestandteil eines Deodorants. Die erhaltenen Produkte sind sehr hautschonend und besonders wirksam, selbst bei starkem Schweiß.

Talkum

Dies ist ein sehr saugfähiges Puder, das aus einem hydrophoben Mineral besteht. Das Talkum fällt unter die Kategorie Antitranspirantien, da es nach dem Auftragen unter den Achselhöhlen den Schweißfluss verringert, die Haut bleibt dabei weich.

Synthetische Deodorants und Antitranspirantien

Kommen wir nun zu den synthetischen Komponenten, die in Antitranspirantien und Deodorants für Männer enthalten sein können.

Aluminiumsalze

Man findet sie hauptsächlich in Antitranspirantien. Ihre Aufgabe ist es, die Poren der Haut zu straffen und so das Schwitzen zu begrenzen. Sie stehen jedoch im Verdacht, kanzerogen zu sein. Aluminiumsalze gehen leicht unter die Haut, insbesondere nach dem Epilieren oder bei gereizter Haut.

Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch
Bestimmte Substanzen in Deodorants und vor allem in Antitranspirantien können gesundheitsschädlich sein. Richten Sie Ihr Augenmerkt auf die Zusammensetzung Ihres Deodorants oder Antitranspirants, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Wenn Sie also die Begriffe Aluminiumsalze oder -chlorate, Triclosan oder Butylparaben und Isobutylparaben lesen, stellen Sie das Produkt zurück in das Warenregal.

Welche Arten von Deodorants und Antitranspirantien gibt es?

Spray

Wenn Sie mit Ihrem Deodorant für Männer ein Gefühl der Frische erleben möchten, gibt es hierfür nichts Besseres als ein Spray. Sie werden Sport treiben oder benötigen stärkeren Schutz? Dann setzen Sie auf das Day Control Antitranspirant Non-stop 72H Spray Biotherm Homme. Es trocknet nach dem Auftragen in wenigen Sekunden und bietet Ihnen optimalen Schutz vor Schweiß. Wenn Sie nach einem sanfteren Produkt suchen, dürfte Ihnen das For Men Only Deo Spray Bio Benecos gefallen. 21% der Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau und 99,99% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.

Stick

Deodorants für Männer in Form eines Sticks sind sehr einfach zu transportieren und äußerst praktisch, wenn Sie mit Handgepäck per Flugzeug verreisen. Außerdem lassen Sie sich sehr einfach anwenden. Probieren Sie den Aquapower Ice Cooling Effect Antitranspirant 48H Stick Biotherm Homme für ein angenehmes Gefühl von Sauberkeit und einen kühlenden Effekt aus. Er absorbiert Schweiß und eliminiert unangenehme Gerüche. Wenn Sie ein Fan von ätherischen Ölen sind, probieren Sie den Deo Stick Men Puressentiel auf Basis von Pfefferminze, Zitrone, Bergamotte und Ylang-Ylang. Er ist BIO-zertifiziert.

Roll-On

Roll-on-Deodorants werden für ihre Kompaktheit geschätzt. Sie sind leicht und platzsparend. Allerdings können sich längere Haare in der Kugel verfangen, so dass diese blockiert wird. Denken Sie daran, die Kugel regelmäßig zu reinigen. Zu den unverzichtbaren Roll-Ons gehört das For Men Deodorant Antiperspirant Kugel Clinique. Er ist ein Antitranspirant auf Basis von Zitrusfrüchten und parabenfrei. Sie können auch das Frische-Bio-Deo für Männer Bioregena verwenden, das aus ätherischem Pfefferminzöl besteht, alkoholfrei und parabenfrei ist und keine Aluminiumsalze enthält. 98% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.

Der Alaunstein

Wenn Sie den Alaunstein ausprobieren möchten, verwenden Sie den Deostein Alaunstein Bioxydiet. Feuchten Sie ihn einfach etwas an und führen ihn unter Ihre Achselhöhlen, um eine dünne Schutzschicht aufzutragen. Diese wird Ihren Schweiß regulieren, ohne die Atmung Ihrer Haut zu beeinträchtigen.

Deodorants für Männer und Antitranspirantien sind sehr wichtige Bestandteile unserer Hygiene- und Schönheitsroutine. Sie sind in verschiedenen Formen erhältlich, um sich an die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen anzupassen.

Die drei wichtigsten Punkte, die Sie sich zu Deodorants für Männer merken sollten:

  • Unterscheidung zwischen Deodorant und Antitranspirant: ein Deodorant dient dazu, Schweißgerüche zu beseitigen, während ein Antitranspirant versucht, Gerüchte zu begrenzen oder sogar zu stoppen;
  • Natürliche und synthetische Substanzen: Unsere Deodorants und Antitranspirantien können auf natürlichen oder synthetischen Produkten basieren. Denken Sie daran, ihre Zusammensetzung zu überprüfen;
  • Eine große Anzahl von Formaten: unabhängig von Ihren Vorlieben oder Bedürfnissen können Sie zwischen Sticks, Sprays, Roll-Ons oder auch Alaunstein wählen.
Über den Autor
Paul Musset
Paul Musset
Apotheker
Als Doktor der Phamazie von der Université de Reims (Reims Universität in Frankreich), Paul Musset interessiert sich besonders für Naturheilkunde und für sportliche Ernährung. Er begleitet Sie in Ihrem "Gesundheits- und Schönheitsmagazin" und teilt mit Ihnen seine Gesundheits- und Wellnesstipps.
Kräuterkunde: die Vorteile von Pflanzen für unseren Organismus ◀◀
Sporternährung: welche energiespendenden Produkte sollten bevorzugt werden? ►►