Meereskollagen:
Anwendung und gesundheitliche Vorteile

Von Paul Musset, Apotheker | Herausgegeben am | Zuletzt aktualisiert am 23/11/2020

Meereskollagen: Anwendung und gesundheitliche Vorteile

Meereskollagen ist eine Substanz, die seit den letzten Jahren sehr en vogue ist und viele Überraschungen und Vorzüge für unseren Körper bietet. Es lässt sich täglich sehr einfach verwenden und ermöglicht eine schöne Haut und Gelenke in bester Gesundheit.

Was ist Meereskollagen?

Meereskollagen wird aus Proteinen extrahiert, die in der Haut von Meeresfischen vorhanden sind, hauptsächlich Lachs und Dorsch. Meereskollagen ist reich an Aminosäuren, seine Zusammensetzung ähnelt menschlichem Kollagen. Es hat zahlreiche Vorteile für unsere Haut.

Wie wird es hergestellt?

Zum Extrahieren der Wirkstoffe aus Meereskollagen muss eine Hydrolyse erfolgen. Es handelt sich hierbei um ein ziemlich komplexes Verfahren, das eine chemische Zersetzung durch Wasseraufnahme ermöglicht. Die Hydrolyse wird aus Haut, Knochen und Schuppen von Fischen durchgeführt. Man erhält so Kollagenhydrolysat, bei dem es sich um kleinere Moleküle handelt, die vom Organismus leichter assimiliert werden können.

In welcher Form gibt es Meereskollagen?

Am Ende der Hydrolyse präsentiert sich das Meereskollagen in Form eines feinen Pulvers. Dies kann sich dann leicht mit anderen Substanzen vermischen, um mit festen oder flüssigen Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen zu werden. Es kann auch mit Hautkosmetik kombiniert werden.

Die Rolle von Kollagen im Körper

Ein Schlüsselprotein für unseren Körper

Kollagen ist ein Protein, das in unserem Körper sehr präsent ist. Es hilft, Haut, Knochen, Knorpel, Sehnen, Muskeln sowie die Venenwände aufzubauen und ist daher äußerst nützlich. Es kommt besonders reichlich in unserer Haut vor. Kollagen macht 30 bis 35% der Proteine ​​unseres Organismus aus.

Ein Verbündeter für geschmeidige Haut

Das Kollagen in unserem Körper dient dazu, unsere Haut elastisch zu halten, wodurch sie sich ohne Schädigungen dehnen kann. Dank Kollagen bleiben unsere Gelenke geschmeidig und unsere Sehnen während körperlicher Anstrengung widerstandsfähig. Es stellt die Bildung eines dichten Netzwerks durch die Assoziation diverser Kollagenmoleküle sicher. Dieses Protein ist der Schlüssel für eine Haut, die jung aussieht und geschmeidig ist.

Im Laufe der Zeit wird Kollagen knapper

Kollagen wird von unserem Organismus produziert, aber diese Produktion reduziert sich im Laufe der Jahre. Ab dem 25. Lebensjahr kann man beobachten, dass die Kollagenproduktion jährlich um 1,5% abnimmt. Die Kollagenreserven des Körpers werden im Alter von 40 Jahren um 30%, im Alter von 50 Jahren um 45% und im Alter von 60 Jahren um 60% reduziert. Man muss daher eine andere Kollagenquelle finden, damit unsere Haut elastisch und in bester Gesundheit bleibt. Diesen Verlust kann man durch die Ernährung mit bestimmten kollagenreichen Lebensmitteln wie Lachs, Avocado, Eiern, roten Früchten oder Kiwi sowie mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln, die Meereskollagen enthalten, ausgleichen. Ein Kollagenmangel verursacht Hautalterung und mangelnde Geschmeidigkeit unserer Gelenke.

Welche Vorzüge hat Meereskollagen?

Ein natürlicher Trumpf gegen Falten

Meereskollagen hat viele Vorteile für die Haut. Zunächst hat es eine antioxidative Wirkung, die bei der Bekämpfung von Falten hilft. Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Meereskollagen ermöglicht, Hautalterung zu bekämpfen sowie die Feuchtigkeitsversorgung, die Elastizität und die Qualität unserer Epidermis zu verbessern. Hinzu kommt, dass sich die Anti-Aging-Effekte von Meereskollagen erhöhen, wenn es mit anderen Substanzen wie Vitamin C oder Hyaluronsäure kombiniert wird.

Für unsere Gelenkgesundheit

Zu den Vorteilen von Meereskollagen gehört auch seine Wirkung auf die Gesundheit unserer Gelenke. Kollagen macht 90% des Knochengewebes aus und ist daher ein wesentliches Element. Ab dem 25. Lebensjahr, wenn der Organismus weniger Kollagen produziert, ist es wichtig, Kollagen zu konsumieren, um die gute Geschmeidigkeit der Gelenke aufrechtzuerhalten. Eine tägliche Kollagenzufuhr mit Meereskollagen ermöglicht, Knochen- und Gelenkgewebe wieder aufzubauen sowie beschädigtes Gewebe zu ersetzen. Eine Kur kann außerdem erheblich die Schmerzen von Personen lindern, die an Rheuma leiden.

Für Haare und Nägel in Bestform

Bei Kollagenmangel können die Haare glanzlos und die Nägel brüchig werden. Meereskollagen ist reich an den Aminosäuren Glycin und Prolin, die für ein gutes Gewebe- und Haarwachstum von Vorteil sind. Ihre Nägel und Haare werden schneller wachsen und kräftiger sein. Dank einer Kur mit Meereskollagen werden sie glänzend sein und in bester Gesundheit.

Meereskollagen, ein Verbündeter für den Sport
Meereskollagen hilft dabei, die Knochen zu stärken und ermöglicht so, auch im Laufe der Jahre weiterhin an sportlichen Aktivitäten teilnehmen zu können. Auch die Muskeln profitieren, sie sind durch eine ausreichende Versorgung mit Meereskollagen gesünder.

Wie konsumiert man Meereskollagen?

Zusätzlich zu unserer Ernährung gibt es mehrere, sehr einfache Möglichkeiten, täglich Meereskollagen zu konsumieren.

Nahrungsergänzungsmittel

Die beliebteste Form für eine Kur mit Meereskollagen ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Sie können sie in Tablettenform finden, zum Beispiel Meereskollagen Hyaluronsäure 60 Tabletten Juvamine. Es kann auch in Form eines Pulvers konsumiert werden, das mit Wasser vermischt wird, hierfür können Sie insbesondere das Meereskollagen aus der Bretagne Gelenkkomfort Nature Attitude testen.

Gesichtsmasken

Meereskollagen kann bei Bedarf auch auf kutanem Wege verwendet werden, insbesondere über Gesichtsmasken. Probieren Sie die Maske auf Basis von Meereskollagen aus der Bretagne sublimierte Haut Anti-Aging Nature Attitude. Tragen Sie sie einfach 15 Minuten lang, bis zu zweimal wöchentlich, auf die saubere und trockene Haut auf, um von seiner Wirkung zu profitieren.

Gesichtscremes

Für eine einfache tägliche Behandlung können Sie Gesichtscremes wählen, die Meereskollagen enthalten. Diese müssen sie einfach morgens und abends auf Ihre Haut auftragen, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und Geschmeidigkeit zu verleihen.

Eine nützliche Einnahme
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Meereskollagen in Form eines Nahrungsergänzungsmittels anzuwenden, dann halten Sie sich an die Dosierung. Machen Sie eine Kur von mindestens einem Monat. Bei Bedarf können Sie diese bis zu 6 Monate ausdehnen.

Kollagen ist für unseren Körper unverzichtbar und nimmt mit dem Alter ab. Meereskollagen ist dann eine gute Wahl, um Ihrer Haut Geschmeidigkeit und Ihren Gelenken Elastizität zu verleihen. Es kann darüber hinaus sehr einfach im Alltag konsumiert werden.

Die drei wichtigsten Punkte, die Sie sich zu Meereskollagen merken sollten:

  • Ersatz für menschliches Kollagen: mit der Zeit verringert sich das Kollagen in unserem Körper, so dass man eine andere Quelle finden müssen. Meereskollagen ist hierbei eine ausgezeichnete Alternative;
  • Verschiedene Darreichungsformen: Sie können wählen, ob Sie Meereskollagen über kutane Behandlungen wie Cremes oder Masken, oder oral via Nahrungsergänzungsmittel, konsumieren möchten;
  • Verschiedene Vorzüge: Meereskollagen hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Falten, sondern verbessert auch die Elastizität unserer Gelenke.
Über den Autor
Paul Musset
Paul Musset
Apotheker
Als Doktor der Phamazie von der Université de Reims (Reims Universität in Frankreich), Paul Musset interessiert sich besonders für Naturheilkunde und für sportliche Ernährung. Er begleitet Sie in Ihrem "Gesundheits- und Schönheitsmagazin" und teilt mit Ihnen seine Gesundheits- und Wellnesstipps.
Ginseng: seine Kräfte für Ihren Organismus ◀◀
Wie kann man seine Haare im Herbst pflegen? ►►