Alles über Marseiller Seife

Von Paul Musset, Apotheker | Herausgegeben am

Alles über Marseiller Seife

In einer Zeit, in der Natürlichkeit im Trend liegt, wird die Marseiller Seife nach und nach immer wichtiger im Badezimmer. Wie setzt sie sich zusammen? Was sind ihre Vorteile für die Haut? Wie benutzt man sie? Bei uns erfahren Sie alles über Marseiller Seife.

Marseiller Seife: von ihrer Zusammensetzung bis zu ihren Vorzügen

Wie wird Marseiller Seife hergestellt?

Marseiller Seife setzt sich aus 4 Inhaltsstoffen zusammen: Natron, Pflanzenöl (Olive, Kopra, Erdnuss...), Wasser und Meersalz. Um die uns bekannte würfelförmige Form zu erreichen, werden die Inhaltsstoffe gekocht, das Öl härtet dabei unter Einwirkung des Natrons und der Hitze aus.

Der Herstellungsprozess erfolgt in 5 Etappen:

  • Maischen: Natron und Öl zum Kochen bringen;
  • Aussalzen: Zugabe von Meersalz, um einen Teil des Wassers zu entfernen, das in der erhaltenen Emulsion enthalten ist;
  • Kochen: Umwandlung von Fettstoffen in Seife;
  • Reinigen: Raffinierungsprozess zur Beseitigung von Verunreinigungen;
  • Verflüssigung: Zugabe von Wasser, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Echte Marseiller Seife ist 100% natürlich, sie enthält keine Farbstoffe, Duftstoffe oder Konservierungsstoffe.

Wussten Sie schon?
Man muss wissen, dass Marseiller Seife bereits von den Galliern verwendet wurde. Ihre Herstellung erfolgte damals handwerklich. Die Industrialisierung der Seife wurde im 17. Jahrhundert zu einer Notwendigkeit, als die Seifensieder der wachsenden Nachfrage, die über die französischen Grenzen hinausging, nicht mehr nachkommen konnten. In Marseille gab es damals 7 Fabriken, die zu dieser Zeit rund 20.000 Tonnen pro Jahr produzierten. Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg erlebte die Seifenindustrie in Marseille ihren Höhepunkt. Mit der Erfindung der Waschmaschine und alternativer Waschmittel wurde sie dann allmählich immer weniger genutzt.

Welche Vorzüge bietet Marseiller Seife?

Dank ihrer ausschließlich natürlichen Zusammensetzung ist echte Marseiller Seife hypoallergen und eignet sich für alle Hauttypen. Sie kann bei einer Wunde angewendet werden, ohne dass das Risiko besteht, Infektionserreger eindringen zu lassen. Ganz im Gegenteil, Marseiller Seife hat sogar antiseptische und wundheilende Eigenschaften.

Außerdem ist sie aufgrund des Nichtvorhandenseins von Allergenen der Verbündete Nummer 1 für sensible und reaktive Hauttypen. Sie ist auch ideal zum sanften Reinigen von Babyhaut und birgt kein Risiko, Reizungen hervorzurufen, da sie zur Aufrechterhaltung des richtigen pH-Werts der Haut beiträgt.

Ein weiterer Pluspunkt von Marseiller Seife: ihre adstringierenden Eigenschaften dank des enthaltenen Pflanzenöls. Bei einer tiefenwirksamen Reinigung können fettige Haut und Aknehaut von Marseiller Seife profitieren, da diese die Talgproduktion reguliert und so das Auftreten von Pickeln begrenzt. Erwähnt werden sollte ebenfalls, dass sich ihre Vorteile nicht nur auf den menschlichen Körper oder die Wäschepflege beschränken. Savon de Marseille ist zu 100% biologisch abbaubar und schützt daher die Umwelt.

Wie benutzt man Marseiller Seife?

Die verschiedenen Formen der Seife

Originale Marseiller Seife kann zwei Farben haben:

  • Grün, wenn ihre Zusammensetzung hauptsächlich auf Olivenöl basiert;
  • Beige, wenn das Olivenöl durch Erdnussöl ersetzt wird.

Darüber hinaus fügen einige Hersteller Pflanzenextrakte wie von Zitrone, Lavendel, Mandel usw. hinzu, um den Seifenduft zu verbessern.

In puncto Format haben sich die Hersteller an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst und bieten ein breites Sortiment von Marseiller Seifen. Diese sind somit heute in folgender Form erhältlich:

  • Traditionelle Seifenstücke;
  • Seifenspäne;
  • Flüssigseifen.

Savon de Marseille für die Haut

Flüssige Marseiller Seife oder Marseiller Seife als Seifenstück ist sehr mild, hypoallergen und verfügt über adstringierende Eigenschaften. Sie kann täglich auf dem Körper und Gesicht angewendet werden, schützt die Epidermis und begrenzt das Risiko von Hautreaktionen. Des Weiteren ermöglicht ihre Sanftheit eine unbegrenzte Verwendung und macht aus ihr eine sehr gute Reinigungspflege für die Hände.

Männern kann Marseiller Seife, wenn sie eine starke Schaumkraft hat, durchaus als Rasierprodukt dienen.

Ein Duschgel mit hausgemachter Marseiller Seife: Rezeptidee
Sie möchten Ihr eigenes Duschgel aus Marseiller Seife herstellen? Hierfür gibt es verschiedene Rezepte. Ein sehr einfaches finden Sie nachfolgend:
- 20 g Seifenspäne Savon de Marseille in 1 Liter Wasser kochen;
- Nachdem die erhaltene Lösung abgekühlt ist, fügen Sie ihr einen Esslöffel Kokosöl und die gleiche Menge Honig hinzu.

Andere Anwendungsarten

Zusätzlich zu den Vorteilen in dermatologischer Hinsicht bietet Marseiller Seife viele andere Vorteile. Sie kann nützlich sein als:

Haarpflege

Um weiche und glänzende Haare zu erhalten, kann Marseiller Seife als Maske dienen:

  1. Geben Sie 2 Esslöffel geschmolzene Marseiller Seife in eine kleine Flasche;
  2. Fügen Sie die gleiche Menge Süßmandelöl, Olivenöl und Weizenkeimöl hinzu;
  3. Schlagen Sie ein Ei auf und geben Sie das Eigelb in die Mischung;
  4. Schütteln Sie die Lösung kräftig und tragen Sie sie auf die Haare auf, sparen Sie dabei die Haarwurzeln aus;
  5. Lassen Sie die Mischung 30 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann gründlich aus.

Zahnpasta

Obwohl ihr „Seifengeschmack“ ein Grund zum Zögern sein kann, sollte man wissen, dass Marseiller Seife sehr vorteilhaft für die Zähne ist. Ihre reinigende und heilende Wirkung ist ideal zur Bekämpfung von Zahnstein und zur Gesunderhaltung des Zahnfleisches.

Waschmittel

Die hypoallergenen Eigenschaften von Marseiller Seife ermöglichen es ihr, Wäsche ohne Allergierisiko zu pflegen. Zum Wäschewaschen werden bevorzugt Seifenspäne verwendet, da diese leichter zu dosieren sind. Darüber hinaus ist Marseiller Seife ein sehr gutes Mittel zum Entfernen von Flecken. Viele Benutzer verwenden sie auch hauptsächlich aus ökologischen Gründen.

Reinigungsprodukte für den Haushalt

Savon de Marseille ist mit ihrer sehr effizienten Entfettungswirkung zu einem Must-have-Reinigungsprodukt in vielen Haushalten geworden. Sie reinigt gefahrlos Böden, Wände, Küchenutensilien, Haushaltsgeräte und vieles mehr.

Marseiller Seife hat viel zu bieten: sie ist sowohl als Hygieneprodukt für den Körper als auch als Reinigungsmittel äußerst effektiv. Es handelt sich um ein natürliches, gesundes und umweltfreundliches Produkt, das die Bedürfnisse der ganzen Familie erfüllt, ohne Gesundheitsrisiken für Jung und Alt.

Die drei wichtigsten Punkte, die Sie sich zu Marseiller Seife merken sollten:

  • Marseiller Seife ist 100% natürlich. Sie besteht aus Fett (Pflanzenöl), Natron, Wasser und Meersalz;
  • Marseiller Seife ist hypoallergen und hat eine heilende und adstringierende Kraft;
  • Marseiller Seife kann von der ganzen Familie verwendet werden. Sie ist für alle Hauttypen geeignet.
Über den Autor
Paul Musset
Paul Musset
Apotheker
Als Doktor der Phamazie von der Université de Reims (Reims Universität in Frankreich), Paul Musset interessiert sich besonders für Naturheilkunde und für sportliche Ernährung. Er begleitet Sie in Ihrem "Gesundheits- und Schönheitsmagazin" und teilt mit Ihnen seine Gesundheits- und Wellnesstipps.
Trockenöl: welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es und wie wählt man es aus? ◀◀
Haarwachstum: Tipps und Tricks für schönes Haar ►►